• Frauenhaus (24h) 0 61 06 – 13 36 0
  • Beratungsstelle 0 61 06 – 31 11

Sicherheitsplan

Um in einer Partnerschaft, die von Gewalt geprägt ist, für den Notfall bereit zu sein, ist es sinnvoll, sich einen Plan zu machen. Dies gibt Sicherheit und etwas Kontrolle über die Situation.

Für eine mögliche Flucht hilft eine Notfalltasche, die an einem sicheren, gut erreichbaren Ort deponiert ist, z. B. bei einer Freundin oder bei Nachbarn. Halten Sie zudem möglichst ein Telefon und die Nummern der Polizei, Beratungsstellen und dem Frauenhaus bereit.

 

In eine Notfall-Tasche gehören

Sehr wichtig (notfalls als Kopie)

  • Ausweis(e) und möglicherweise Aufenthaltstitel
  • Krankenversichertenkarte(n)
  • (wenn vorhanden) eigene EC-Karte und Kontoauszüge
  • Geburtsurkunden
  • Heiratsurkunde

 

Außerdem

  • Wichtige Medikamente
  • Schlüssel (z.B. Wohnung, Auto)
  • Wichtige Adressen und Telefonnummern
  • Zeugnisse
  • Urteile (z.B. Scheidung, Sorgerecht)
  • Atteste
  • Sozialversicherungsausweis
  • Mietvertrag
  • Versicherungsverträge
  • Arbeitsvertrag
  • Bankunterlagen
  • Führerschein und Fahrzeugpapiere
  • etwas Geld
  • Kleidung
  • Hygieneartikel
  • wichtige Erinnerungsstücke (z.B. Foto)

 

Für die Kinder

  • Schulsachen
  • Lieblingsspielzeug
  • Kuscheltier
  • ggf. Babyausstattung

 

Mögliche Fluchtwege sind

  • über den direkten Kontakt zum Frauenhaus
  • über die Polizei, einer Anwältin/einem Anwalt, Beratungsstellen, dem Jugendamt
  • über Freunde, Verwandte, Nachbarn